Softwareentwicklung
...nur funktionieren ist dünnes Eis

Unter einem ERP oder PPS kann man je nach Branche und individuellen Anforderungen etwas anderes verstehen.

ERP Systeme auf dem Markt versuchen auch die berühmte "Eier legende Woll-Milch-Sau", oder zumindest deren Grundlagen, zu implementieren. Es gibt sogar ERP Systeme mit denen man sich seine Unternehmenssoftware zusammen klicken kann. Solche Lösungen scheitern sehr früh bei individuellen Wünschen. Ich setze auf eine modulare Architektur die auf einem stabilen Framework aufsetzt. Module kann man anpassen, weg lassen oder hinzu fügen.

Ich beschäftige mich nun seit einigen Jahren mit diesem Thema und möchte hier auf eine weitere Sache hinweisen.

Nicht nur ein ERP System ist in der Wurzel eine Datenbankanwendung.

Um Kosten und Entwicklungszeit gering zu halten ist die Planung/das Design der Datenbank das wichtigste. Bei der Masse an verschiedenen und verknüpften Informationen in einem Unternehmen kann es recht komplex werden. Das komplexeste Beispiel, in Bezug auf die eigenen Produkte, bildet wohl das produzierende Gewerbe.

Hier eine Grafik die einen Teil eines frühen Datenbankentwurfs zeigt (Factory -Article & -Services sind die Dinge die eine Firma selber hervor bringt):

 

ER PPS EER

 

Dazu noch eine kurze Vorstellung eines meiner Module, die ich mit dem Zend Framework 2 entwickelt habe: